• Unsere Empfehlungen!

Herzlich willkommen im Online-Shop des Bücherwurms!

Die auf dieser Seite angezeigten Titel - wie auch viele andere - haben wir vorrätig.  Sie können uns bei Anfragen auch gerne anrufen  06203-925516

oder eine Email senden an info@buecherwurm-edingen.de.  Zwischen Montag und Freitag Im Online-Shop bis 16:30 Uhr bestellte lieferbare Artikel liegen für Sie am nächsten Werktag im Bücherwurm zur Abholung bereit.

Wir besorgen auch E-Books für alle E-Book Reader außer für Kindle! Einfach im Laden bestellen, bezahlen und zu Hause herunterladen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Bestellen.

Vielen Dank für Ihren Besuch in unserem  Online-Shop.   

 

Ein Kind im Krieg

 

 

Empfehlung

12 wichtige Regeln

Mit Wagemut und Wissensdurst

Alexander Gerst:
166 Tage im All

Mit seinen Bildern und Nachrichten von der Raumstation ISS hat er Hunderttausende auf der Erde begeistert: Jetzt zieht der deutsche Astronaut Alexander Gerst Bilanz aus 166 Tagen im All. Gemeinsam mit dem GEO-Reporter Lars Abromeit zeigt er seine besten Fotografien, lässt die schönsten und spannendsten Augenblicke der "Blue Dot"-Mission aufleben und berichtet von den Vorbereitungen für seine zweite Mission, die nun gestartet ist.

- GEB -    EUR  40,00   

Unsere Buchempfehlung des Monats Juli

Der Tisch

Kokurin, Ananij

Bei Bestellung bis 16:45 abholbereit am nächsten Werktag; bei Bestellungen am Wochende am darauffolgenden Dienstag.

Erscheinungsjahr : 2018

EUR 20,00 inkl. MwSt.

Mama, das ist doch nicht Ihr Ernst?" Sie schwieg nicht lange, dann sagte sie, ein wenig verlegen, aber bestimmt:
"Nein, mein Liebes, diesen Tisch werden wir mitnehmen müssen. Ohne ihn fahre ich nirgendwohin."
Im Sommer des Jahres 1986 entschließt sich die russische Lehrerin Anna Regolskaja, ihre Mutter Maria mit zu sich in die Stadt nach Nischni Nowgorod zu nehmen. Das Elternhaus ist bereits verkauft und Maria scheint nur ein paar persönliche Dinge mitnehmen zu wollen. Doch dann überrascht sie ihre Tochter mit dem Entschluss, dass sie die Reise nicht ohne ihren mächtigen, vom Vater geschreinerten Esstisch unternehmen will. Am Vorabend der Abreise beginnt die Mutter die Geschichte des Tisches und ihres Lebens zu erzählen. Der Tisch birgt ein Geheimnis und ist die letzte Verbindung zu ihrer Familie, deren Spur sich im Zweiten Weltkrieg verliert. Zum ersten Mal erfährt die Tochter, was es mit dem Tisch auf sich hat und dass er nicht nur im Leben ihrer Mutter, sondern vor allem in ihrem eigenen eine schicksalhafte Rolle gespielt hat. Insbesondere aber hört sie von Marias Liebe zu dem deutschen Wehrmachtsoffizier Georg, der sie beim Rückzug der Deutschen von einem auf den anderen Tag fluchtartig verlassen musste.
Als Mutter und Tochter aufbrechen, werden sie mit ihrem Tisch als übergroßem Gepäck am Zug zurückgewiesen, und so beginnt eine aberwitzige und abenteuerliche Reise über tausend Kilometer, die sie zu Fuß und mit Handwagen antreten. Ihre Fahrt durch die Weiten Russlands wird zu einer Reise durch seine Geschichte, sie ist voller Begegnungen mit anderen Menschen und deren Glück und Unglück, während der Mutter und Tochter immer wieder mit dem Schicksal ihrer eigenen Familie im Ersten und Zweiten Weltkrieg in Berührung kommen - eine Fahrt, die überraschend endet.
Kokurin schreibt eindringlich, poetisch, zutiefst berührend: Ein Roman in bester russischer Erzähltradition. Ein großes Lesevergnügen!
 

Unsere Taschenbuchempfehlung des Monats Juli

Kraft

Lüscher, Jonas

Bei Bestellung bis 16:45 abholbereit am nächsten Werktag; bei Bestellungen am Wochende am darauffolgenden Dienstag.

Erscheinungsjahr : 2018

EUR 10,00 inkl. MwSt.

Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich einen Ausweg aus seiner Misere gefunden. Sein alter Weggefährte István, Professor an der Stanford University, lädt ihn zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Preisfrage ins Silicon Valley ein. In Anlehnung an Leibniz' Antwort auf die Theodizeefrage soll Kraft in einem 18-minütigen Vortrag begründen, weshalb alles, was ist, gut ist und wir es dennoch verbessern können. Für die beste Antwort ist eine Million Dollar ausgelobt. Damit könnte Kraft sich von seiner anspruchsvollen Frau endlich freikaufen ...
Komisch, furios und böse erzählt Jonas Lüscher in diesem klugen Roman von einem Mann, der vor den Trümmern seines Lebens steht, und einer zu jedem Tabubruch bereiten Machtelite, die scheinbar nichts und niemand aufhalten kann.
 

Unsere Bilderbuchempfehlung des Monats Juli

Schläfst du?

Monfreid, Dorothée de

Bei Bestellung bis 16:45 abholbereit am nächsten Werktag; bei Bestellungen am Wochende am darauffolgenden Dienstag.

Erscheinungsjahr : 2017

EUR 14,00 inkl. MwSt.

Es ist nacht und alle schlafen tief und fest. Alle bis auf nono. Der Ärmste kriegt kein Auge zu, weil Popow so laut schnarcht. Er weckt Micha, damit der ihm etwas vorliest. Jetzt wird auch Zaza wach und möchte nicht mehr in ihrem Bett schlafen. Ob Pedro mit ihr tauscht? nur wenn nono ihm ein Kuscheltier borgt. Kaki hat Durst und Omar vertritt sich ein bisschen die Beine. Oje, wird heute Nacht noch irgendwer Schlaf finden?
 

Unsere Sachbuchempfehlung des Monats Juli

Würde

Hüther, Gerald

Bei Bestellung bis 16:45 abholbereit am nächsten Werktag; bei Bestellungen am Wochende am darauffolgenden Dienstag.

Erscheinungsjahr : 2018

EUR 20,00 inkl. MwSt.

Wir alle wollen in Würde sterben, aber sollten wir nicht erst einmal in Würde leben?
Würde ist ein großer Begriff. Gleich in Artikel 1 des Grundgesetzes heißt es: "Die Würde des Menschen ist unantastbar." Doch was genau ist Würde? Was bedeutet es, wenn uns unsere Würde genommen wird, weil wir etwa in der digitalen Welt nur noch als Datensatz zählen oder im Netz geschmäht werden? Wenn wir uns selbst würdelos verhalten oder andere entwürdigen? Der Hirnforscher Gerald Hüther zeigt in seinem neuen Buch, dass Würde nicht allein ein ethisch-philosophisch begründetes Menschenrecht ist, sondern ein neurobiologisch fundierter innerer Kompass, der uns in die Lage versetzt, uns in der Vielfalt der äußeren Anforderungen und Zwänge in der hochkomplexen Welt nicht zu verlieren. Umso wichtiger ist es, dass wir lernen, die Wahrnehmung der eigenen Würde zu stärken. Denn: Wer sich seiner Würde bewusst ist, ist nicht verführbar.
 

 
 



FooterPaymentDisplay
Wir sind für Sie da
Mo.- Sa.:             09:00 - 12:30 Uhr
Mo, Di, Do, Fr:    15:00 -  18:00 Uhr
Telefon:              06203 925516
Kontakt
 

Schnelle Lieferung

Die Lieferzeit von Lager/Grossisten zur Buchhandlung Bücherwurm beträgt im günstigsten Fall nicht mehr als einen Tag. Ebenso bei Bestellungen über unsere Internetpräsenz bis 16:30 Uhr und nach dem Absenden unserer Annahmeerklärung. Ihre bestellten Bücher liegen im Bücherwurm zur Abholung für Sie bereit.